Untertitel Formate

Untertitel Formate

Untertitel-Formate

Untertitel Formate Unterschiede

Unterschiede zwischen den Untertitel Formaten


Untertitel sind eine wichtige Ergänzung zu allen Arten von Videoproduktionen. Sie ermöglichen es Menschen, die visuell oder auditiv beeinträchtigt sind, eine Produktion zu sehen oder zu hören. Untertitel können auch nützlich sein, wenn ein Video in einer anderen Sprache als der Muttersprache des Zuschauers vorliegt. Um eine Untertiteldatei im richtigen Format erstellen zu können, müssen Sie wissen, wie die verschiedenen Formate funktionieren. In diesem Artikel werden wir uns die Unterschiede zwischen den folgenden Untertitelformaten ansehen: .smi, .srt, .ttml, .dfxp, .sbv, .sub, .mpsub, .irc, .cap und .scc.

SMIL (Synchronized Multimedia Integration Language)


Das SMIL-Format ist ein XML-basiertes Format, das verwendet wird, um Synchronisierungsinformationen für Multimedia-Dateien bereitzustellen. Es wird hauptsächlich für multimediale Präsentationen verwendet, die auf einer Website bereitgestellt werden. Es kann auch verwendet werden, um Untertitel in ein Video einzubetten. Die SMIL-Datei enthält die Synchronisierungsinformationen, aber nicht die tatsächlichen Untertitel. Es muss daher mit einer separaten Textdatei verknüpft sein.

SRT (SubRip Text)

SRT ist das am weitesten verbreitete Untertitelformat. Es ist ein einfaches Textformat, das einfach zu erstellen und zu bearbeiten ist. Es ist leicht zu erkennen, weil es normalerweise die Dateiendung “.srt” hat. Es besteht aus einer Sequenz von Untertiteln, jeder mit einer eindeutigen ID-Nummer, einem Start- und Endzeitpunkt und den eigentlichen Untertiteldaten.

TTML (Timed Text Markup Language)

TTML ist ein XML-basiertes Format, das für die Synchronisation von Text und Audio verwendet wird und das Erstellen von Untertiteln erleichtert. Es ähnelt stark dem SMIL-Format, da es auch ein XML-basiertes Format ist. Es ist jedoch etwas komplexer und bietet mehr Formatierungsmöglichkeiten. Es kann verwendet werden, um Untertitel in eine Video- oder Audio-Datei zu integrieren.

DFXP (Distribution Format Exchange Profile)

DFXP ist ein XML-basiertes Format, das speziell für die Verteilung von Untertiteln verwendet wird. Es ist ein sehr flexibles Format, das Unterstützung für viele Formatierungsoptionen bietet, die normalerweise in professionellen Untertiteln verwendet werden. Es ist jedoch ein recht komplexes Format, das nicht von jedem Video- oder Audioplayer unterstützt wird.

SBV (SubViewer)

SBV ist ein einfaches Untertitelformat, das für die Verwendung mit Videoplayer-Software entwickelt wurde. Es ist ein Textbasiertes Format, das für die Synchronisation von Text und Audio- oder Videoinhalten verwendet wird. Es ist sehr einfach zu erstellen und zu bearbeiten und wird daher häufig von Freizeit- und Hobbyfilmemachern verwendet. Es ist jedoch nicht so leistungsfähig wie einige der anderen Formate, die wir hier diskutieren.

.sub (MicroDVD)

Sub ist ein einfaches Textformat, das für Untertitel verwendet wird. Es wird hauptsächlich für die Verwendung mit dem MicroDVD-Videoplayer verwendet. Es ist ein recht einfaches Format, das nur eine Zeile pro Untertitel unterstützt. Es ist daher nicht so flexibel wie einige der anderen Formate, die wir hier diskutieren.

.mpsub (MPlayer)

MPSub ist ein einfaches Textformat, das für die Verwendung mit dem MPlayer-Videoplayer entwickelt wurde. Es ist sehr ähnlich wie das Sub-Format, unterstützt jedoch mehrere Zeilen pro Untertitel. Es ist jedoch immer noch nicht so leistungsfähig wie einige der anderen Formate.

.irc (Internet Relay Chat)

IRC ist ein einfaches Textformat, das für die Verwendung mit dem Internet Relay Chat verwendet wird. Es wird hauptsächlich für die Verwendung mit Video- und Audio-Chatrooms verwendet. Es ist ein einfaches Format, das nur eine Zeile pro Untertitel unterstützt. Daher ist es nicht so flexibel wie einige der anderen Formate, die wir hier diskutieren.

.cap (Closed Caption)

Cap ist ein Textformat, das speziell für die Verwendung mit geschlossenen Untertiteln entwickelt wurde. Es wird hauptsächlich für die Verwendung mit Fernsehgeräten verwendet. Es unterstützt bis zu vier Zeilen pro Untertitel und ermöglicht es Ihnen, die Untertitel an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

.scc (Scenarist Closed Caption)

SCC ist ein Textformat, das speziell für die Verwendung mit geschlossenen Untertiteln entwickelt wurde. Es wird hauptsächlich für professionelle Video- und Filme produziert. Es bietet eine hohe Flexibilität und ist sehr leistungsfähig. Es unterstützt bis zu acht Zeilen pro Untertitel und kann auch Markup-Sprachen wie HTML verwenden, um die Darstellung zu verbessern.

Fazit:

In diesem Artikel haben wir uns die Unterschiede zwischen den verschiedenen Untertitelformaten angesehen. Während jedes Format seine eigenen Vor- und Nachteile hat, können Sie das Format wählen, das am besten zu Ihren Anforderungen passt.